Artikel Exerzitien Schönstatt Männerliga 2017 Oberkirch - Schönstatt-Männer der Erzdiözese Freiburg

Direkt zum Seiteninhalt
Exerzitien für Männer, Schönstatt Zentrum Marienfried, Oberkirch
 
 
Thema:
 
 
„Neue Männer – heilige Männer und Väter – braucht die Welt!“

Anhand der Lebensbeschreibungen von Pater J. Kentenich, dem und seines Schülers Josef Engling zeichnete der Exerzitienmeister Pfr. Jörg Simon deren Lebens-und Glaubenswege auf. Dabei legte er besonderen Wert auf die inneren-seelischen Verbindungen, die diese beiden Männer zueinander führten und ihnen „Heil und Heilung“ schenkten. Das Stichwort lautete: „Ergänzungsfähigkeit und Ergänzungsbedürftigkeit!“  Pfr. Simon gelang es in seinen Vorträgen aufzuzeigen, dass die gemeinsame Mitte beider Männer, die Beziehung zur Gottesmutter Maria war. Sie ist der Schlüssel, dass der Mann das Ideal „Kind und Vater“ sein zu dürfen, in seiner Familie, seinem Beruf umzusetzen fähig wird. Leben hervorzubringen, es zu schützen und zu fördern. Gebet, Vorträge, Zeiten der Stille, die tägliche Eucharistiefeier im Heiligtum, bildeten den Rahmen dieser 4 Tage einer geistlichen Wanderung. Sie erschlossen den Teilnehmern manch neue Horizonte auf ihr Leben, gestaltet im Liebesbündnis mit der Gottesmutter Maria. „Es hat sich gelohnt“ – so das einhellige
 
Wer sich die Mühe macht einen Berg zu ersteigen, hat die Chance einen fantastischen Ausblick über die darunterliegende Landschaft zu bekommen. Vom Gipfel aus betrachtet, eröffnet sich ihm ein ganz neuer Horizont. Zu einer solch „geführten“ Wanderung, bildlich gesprochen, luden die Exerzitien der Schönstatt Männer 2017 ein. Eine neue Perspektive auf das eigene Leben gewinnen, Quellen des Glaubens neu erschließen um gestärkt in den Alltag zurückzukehren, war das erklärte Ziel dieser Tage. 15 Männer ließen sich darauf ein.
 
Exerzitien Abschlussvortrag

Thema: „Neue Männer – heilige Männer und Väter – braucht die Welt!“
 
 
Sonntag, Schonstatt Zentrum Marienfried, Oberkirch,12. November 2017
 
 
„Im Geiste knie ich vor deinem Bilde, du dreimal wunderbare starke Milde, vereint mit allen die sich dir geweiht und für dein Reich zu sterben sind bereit.
 
Wir wollen uns in deinem Bilde spiegeln und unser Liebesbündnis neu besiegeln, mach uns dein Werkzeug dir in allem gleich, bau überall durch uns dein Schönstattreich!“ mehr...



Zurück zum Seiteninhalt