Bündnismesse der Schönstatt-Männer - Schönstatt-Männer der Erzdiözese Freiburg

Direkt zum Seiteninhalt

Bündnismesse der Schönstatt-Männer

Die Schönstatt-Männer begingen am 18. August 2014 im Schönstatt-Zentrum Marienfried Oberkirch den alljährlichen Bündnistag. Im Mittelpunkt der Bündnismesse, die Rektor Rainer Birkenmaier mit drei geistlichen Mitbrüdern zelebrierte, stand die Jahreslosung "1914 - 2014 Neuaufbruch im Liebesbündnis - Marienbergsendung leben." In seiner Predigt gedachte Birkenmaier den Glaubenszeugen, darunter Pater Franz Reinisch, der am 21. August 1942 als Martyrer der Gewissenstreue in Berlin enthauptet wurde. Reinisch, der sich im Februar 1937 eine Woche lang in Ödsbach aufhielt, ist mit Marienfried eng verbunden. Im nächsten Jahr soll, nach dem   Willen der Schönstatt-Männer, ein neuer Platz für dessen Gedenkstätte eingerichtet werden.

Nach der Weihefeier mit der Erneuerung des Liebesbündnisses wurde die Krugpost mit Anliegen an die Gottesmutter hinter dem Schönstatt-Heiligtum verbrannt. Rektor Rainer Birkenmaier (rechts) spendete den Gläubigen den Segen.

 Schönstatt Männer | 04.09.2014

 zurück

Zurück zum Seiteninhalt